Arthur Schnitzler: Casanovas Heimfahrt

Arthur Schnitzler: Casanovas Heimfahrt
Produkttyp: Hörbuch-Download
Gelesen von: Christian Futterknecht
Verlag: Naxos Deutschland
Erschienen:
Spieldauer: 4 Std. 44 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 277,7 MB (45 Tracks)
MP3 Hörbuch-Download
18,99 €
inkl. MwSt
Hörbuch in den Warenkorb
Hörprobe 1
Hörprobe 2
Hörprobe 3

Eine Geschichte über Casanova im Alter - wie sie hätte passiert sein können.

In kräftigen Farben und psychologisch einfühlsam lässt Arthur Schnitzler hier seinen alternden Liebhaber durch einige heiße Sommertage des Jahres 1778 streifen, alte Lieben verschmähend und neue nicht erlangend - bis er auf eine hinterhältige Idee kommt.

Arthur Schnitzler wurde am 15.5.1862 in Wien geboren. Bereits als 19-Jähriger versuchte er, seine erste Dramen zu schreiben. Nach dem Studium der Medizin war er Assistenzarzt an der Allgemeinen Poliklinik und dann praktischer Arzt in Wien, bis er sich mehr und mehr seinen literarischen Arbeiten widmete. 1886 erscheinen die ersten Veröffentlichungen in Zeitungen, 1895 das erste Buch. Bei Arthur Schnitzler bildet stets der einzelne Mensch den Mittelpunkt seiner durchweg im Wien der Jahrhundertwende angesiedelten Stoffe. Er starb am 21.10.1931 als einer der bedeutendsten österreichischen Erzähler und Dramatiker der Gegenwart in Wien.

Der österreichische Schauspieler Christian Futterknecht wurde nach dem Besuch des Max-Reinhardt-Seminars Schauspieler des Theaters in der Josefstadt in Wien. Daneben gab er Gastspiele nicht nur im Ausland, u. a. am Thalia Theater in Hamburg, am Schauspielhaus Frankfurt und am Stadttheater in St. Gallen.

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen:

Arthur Schnitzler: Fräulein Else
Gelesen von Käthe Gold, Magda Hennings
6,95 €
Arthur Schnitzler: Liebelei
Gelesen von Anton Reimer, Solveig Thomas
6,95 €
Arthur Schnitzler: Spiel im Morgengrauen
Gelesen von Oskar Werner, Heinz Leo Fischer
6,95 €
Arthur Schnitzler: Reigen
Gelesen von Peter Weck, Christiane Hörbiger
6,95 €
Arthur Schnitzler: Reigen (Ungekürzt)
Gelesen von Helmut Qualtinger, Peter Weck u. a.