Alfred Andersch: Der Vater eines Mörders

Eine Schulgeschichte

Alfred Andersch: Der Vater eines Mörders
Produkttyp: Hörbuch-Download
Gelesen von: Hans Korte
Verlag: Diogenes Verlag
Erschienen:
Spieldauer: 2 Std. 22 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 139,2 MB (27 Tracks)
MP3 Hörbuch-Download
13,95 €
inkl. MwSt
Hörbuch in den Warenkorb
Hörprobe 1
Hörprobe 2
Hörprobe 3

In seinem letzten vollendeten Werk, 1980 postum erschienen, kehrt Alfred Andersch in seine Jugend zurück. München, Mai 1928. Der Schüler Franz Kien erleidet eine Unterrichtsstunde bei Herrn Himmler, Direktor des Wittelsbacher Gymnasiums, Altphilologe, großbürgerlicher Katholik und Vater des späteren Reichsführers der SS. Im Nachwort stellt der Autor die Frage: "Schützt Humanismus denn vor gar nichts?" Das literarische, moralische und politische Testament Alfred Anderschs.

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen:

Fred Uhlman: Der wiedergefundene Freund
Gelesen von Hans Korte
13,95 €
Alfred Andersch: Das starke Dreieck
Gelesen von Ernst Altmann, Thomas Fabian u. a.
9,95 €
Alfred Andersch: Fahrerflucht
Gelesen von Hans-Christian Blech, Martin Held u. a.
7,95 €
Alfred Andersch: Die Unbequemen
Gelesen von Lutz Fischer, Ernst Fritz Fürbringer u. a.
9,95 €
Alfred Andersch, Johann Wolfgang von Goethe: Der Urfaust
Gelesen von Klaus-Jürgen Wussow, Charles Regnier u. a.
5,95 €
Patrick Süskind: Das Parfum
Gelesen von Hans Korte
22,95 €