Ulrike Meinhofs Flaschenpost

Ein bislang unbekannter Text aus dem Jahr 1962.

DER SPIEGEL: Ulrike Meinhofs Flaschenpost
Produkttyp: Hörbuch-Download
Gelesen von: Deutsche Blindenstudienanstalt e.V.
Verlag: SPIEGEL-Verlag
Erschienen:
Spieldauer: 8 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 7,4 MB (1 Track)
MP3 Hörbuch-Download
0,49 €
inkl. MwSt
Hörbuch in den Warenkorb
Hörprobe

Vor 40 Jahren beging die Terroristin Ulrike Meinhof Suizid. Ein bislang unbekannter Text aus dem Jahr 1962 beschreibt, in welchem Deutschland sie gern alt geworden wäre. Zu den Red­nern auf der Be­er­di­gung von Ul­ri­ke Mein­hof im Mai 1976 in Ber­lin-Tem­pel­hof ge­hör­te Pfar­rer Hel­mut Goll­wit­zer. Am of­fe­nen Grab be­schrieb der Theo­lo­gie­pro­fes­sor die Jour­na­lis­tin und Ter­ro­ris­tin als ei­nen "Men­schen mit ei­nem schwe­ren Le­ben, der sich das Le­ben da­durch schwer ge­macht hat, dass er das Elend an­de­rer Men­schen sich so na­he­ge­hen ließ".

Dies ist die Vertonung eines Artikels aus der SPIEGEL-Ausgabe 33/2016. Sie entstand in Zusammenarbeit mit der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V.

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen:

DER SPIEGEL: Das Zeitalter der Wutwähler
Gelesen von Deutsche Blindenstudienanstalt e.V.
0,99 €
DER SPIEGEL: Die Lebenden und die Toten
Gelesen von Deutsche Blindenstudienanstalt e.V.
1,99 €
DER SPIEGEL: Die Deutsche Bahn - Ein Zug nach nirgendwo
Gelesen von Deutsche Blindenstudienanstalt e.V.
0,99 €
DER SPIEGEL: RECHT - Die Hass-Maschine
Gelesen von Deutsche Blindenstudienanstalt e.V.
0,99 €
DER SPIEGEL: ZEIT­GE­SCHICH­TE - Der Prozess
Gelesen von Deutsche Blindenstudienanstalt e.V.
1,99 €
DER SPIEGEL: Die Spur des Geldes
Gelesen von Deutsche Blindenstudienanstalt e.V.
1,99 €